0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing Deutschland
Filter
Nikolaos Donos / Stephen Barter / Daniel Wismeijer (Hrsg.)
Lisa J. A. Heitz-Mayfield / Giovanni E. Salvi

Prevention and Management of Peri-Implant Diseases

Reihe: ITI Treatment Guide Series, Band 13
1. Auflage 2022
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 200 Seiten, 280 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorie: Implantologie

Artikelnr.: 23841
ISBN 978-1-78698-111-0
QP Deutschland

86,00 €
1
Ein Buch – ein Baum: Für jedes verkaufte Quintessenz-Buch pflanzen wir gemeinsam mit der Organisation „One Tree Planted“ einen Baum, um damit die weltweite Wiederaufforstung zu unterstützen.

Alle Preise enthalten für inländische Bestellungen die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer und sind für Bestellungen außerhalb Deutschlands Nettopreise, ggf. zzgl. Mehrwertsteuer. Jede Lieferung zzgl. Versandpauschale. Lieferungen innerhalb Deutschlands sind versandkostenfrei. Bei Periodika sind Versandkosten inklusive. Änderungen vorbehalten. Bestellungen von Verbrauchern können innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware widerrufen werden. Sofern nichts anderes vereinbart ist, laufen Abonnements zunächst für 12 aufeinander folgende Monate und verlängern sich anschließend automatisch auf unbestimmte Zeit zu den dann jeweils gültigen Preisen. Nach Ablauf der ersten Bezugszeit können Sie Ihr Abonnement mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende kündigen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Dental implants are used routinely throughout the world to replace missing teeth. With the broadening of treatment options and an increasing number of clinicians that provide implant therapy, it is important to ensure that the treatment methods used meet the highest clinical standards. The ITI Treatment Guide series is a compendium of evidence-based implant-therapy techniques in daily practice. Written by renowned clinicians and supported by contributions from expert practitioners, the ITI Treatment Guides provide a comprehensive overview of the various indicated treatment options. The management of different clinical situations is discussed with an emphasis on sound diagnostics, evidence-based treatment concepts, and predictable treatment outcomes with minimal risk to the patient. Volume 13 of the ITI Treatment Guide series provides clinicians with the latest evidence-based information on the prevention and management of peri-implant diseases. This information is based in part on the proceedings of the 6th ITI Consensus Conference held in Amsterdam in 2018, as well as on a review of the current literature. Seventeen clinical cases presented by experienced clinicians from all over the world illustrate the diagnosis and treatment of peri-implant diseases. The forthcoming Volume 14 of the ITI Treatment Guide series will address immediate implant placement and restoration in partially edentulous patients.


Contents
Chapter 1. Introduction
Chapter 2. Classification and Definitions of Peri-Implant Health and Diseases
Chapter 3. Examination for Diagnosis and Case Definitions of Peri-Implant Diseases
Chapter 4. Etiology of Peri-Implant Diseases
Chapter 5. Prevalence of Peri-Implant Diseases
Chapter 6. Risks for Peri-Implant Diseases
Chapter 7. Peri-Implant Mucositis
Chapter 8. Peri-Implantitis
Chapter 9. Prevention of Peri-Implant Diseases
Chapter 10. What Will the Future Hold? New Techniques and Materials
Chapter 11. Conclusions
Chapter 12. Clinical Case Presentations
Chapter 13. References

alt
Herausgeber

Prof. Nikolaos Donos DDS, MS, FHEA, FDSRC, PhD

Vereingtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, London

Professor Nikos Donos ist Professor für Parodontologie und Implantologie, Direktor für klinische Forschung, Leiter des Zentrums für orale klinische Forschung und Leiter des Zentrums für orale Immunbiologie und regenerative Medizin am Institut für Zahnmedizin, Barts & The London School of Medicine and Dentistry, Queen Mary University of London (QMUL). Prof. Donos ist außerdem Direktor des ITI-Stipendienzentrums und Direktor des Osteology Research Scholarship Centre, beide an der QMUL. Im Jahr 2009 wurde ihm der Titel eines Ehrenprofessors an der Fakultät für Zahnmedizin in Hongkong verliehen, 2012 der Titel eines außerordentlichen Professors an der Zahnmedizinischen Fakultät der Griffith University in Australien, 2015 der Titel eines Ehrenprofessors am UCL-Eastman Dental Institute und 2019 der Titel eines Ehrenprofessors an der School of Dentistry der University of Queensland, Australien. Im Jahr 2011 wurde Professor Donos mit dem renommierten International Association for Dental Research (IADR)-Periodontology Group Award für parodontale regenerative Medizin und 2019 mit dem American Academy of Periodontology (AAP) Clinical Research Award für seinen Beitrag als Mitautor eines "herausragenden veröffentlichten wissenschaftlichen Manuskripts mit direkter klinischer Relevanz und Anwendung in der Praxis der Parodontologie" ausgezeichnet. Im Jahr 2004 erhielt Professor Donos den European Association of Osseointegration (EAO)-Basic Science Research Award. Professor Donos war Präsident der British Society of Periodontology & Implant Dentistry (BSP) (2020) und ist Vorstandsmitglied der Osteology Foundation (Schweiz) sowie akademischer Vertreter im Komitee der Association of Dental Implantology (ADI) (UK). Professor Donos ist in internationalen, peer-reviewed Journalen im Bereich Parodontologie und Implantologie als Redaktionsmitglied tätig und hat dort mehr als 240 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht. Professor Donos ist/war an einer Reihe von Konsenskonferenzen für die European Federation of Periodontology (EFP), die European Association of Osseointegration (EAO), das International Team for Implantology (ITI) und die Osteology Foundation beteiligt, die jeweils die neuesten evidenzbasierten Erkenntnisse für verschiedene klinische Fragestellungen im Bereich der Parodontologie und Implantologie liefern. Prof. Donos verfügt über langjährige klinische Erfahrung in der Behandlung von Patienten, die an schweren Parodontalerkrankungen leiden. Dazu gehören alle (nicht-chirurgischen und chirurgischen) Schritte zur Behandlung von Parodontalerkrankungen, einschließlich der Regeneration von Parodontal- und Knochengewebe und des Ersatzes fehlender Zähne durch Zahnimplantate. Darüber hinaus verfügt Professor Donos über umfangreiche Erfahrungen in der nicht-chirurgischen und chirurgischen Behandlung von periimplantären Erkrankungen (periimplantäre Mukositis und Periimplantitis). Alle oben genannten klinischen Probleme und ihre Behandlung sind Themen, die Professor Donos regelmäßig in seinen Vorträgen auf nationaler und internationaler Ebene behandelt.

alt
Herausgeber

Stephen Barter BDS, MSurgDent, RCS

Vereingtes Königreich von Großbritannien und Nordirland, London

Stephen Barter schloss sein Studium der Zahnmedizin 1985 am Guy's Hospital ab und erwarb im Jahr 2000 den Titel eines Facharztes für Oralchirurgie am Royal College of Surgeons of England. Dr. Barter verfügt über 37 Jahre Erfahrung in der Oralchirurgie und ist seit 30 Jahren in der klinischen und wissenschaftlichen Implantologie tätig, sowohl in der Klinikpraxis als auch als Teil eines multidisziplinären Teams in einer Privatklinik. Zuvor leitete Dr. Barter über zehn Jahre lang das MClinDent-Programm für Parodontologie am Eastman Dental Institute in London und war mehr als  fünf Jahre lang am DClinDent-Programm an der Queen Mary's University in London beteiligt. Er ist Fellow des ITI, ehemaliger Vorsitzender der Sektion Großbritannien und Irland und hat in internationalen ITI-Ausschüssen und Konsenskonferenzen mitgearbeitet. Dr. Barter hat in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und in der zahnmedizinischen Literatur veröffentlicht sowie mehrere Buchkapitel verfasst. Er ist Mitautor des ITI Treatment Guide 9 – Implant Therapy in the Geriatric Patient (Quintessence Publishing) und seit TG 11 Herausgeber der ITI Treatment Guide-Reihe. Er hält sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zahlreiche Vorträge.

 

alt
Herausgeber

Prof. Dr. Daniel Wismeijer DMD

Niederlande, Ellecom

Prof. Wismeijer studierte von 1979 bis 1984 Zahnmedizin am College of Dental Science der Radboud-Universität Nijmegen, Niederlande. Nach seinem Abschluss arbeitete er in der Abteilung für orale Funktion und zahnärztliche Prothetik im Bereich Spezielle zahnmedizinische Versorgung und MKG-Prothetik. Im Jahr 1996 promovierte er über das Thema Deckprothesen auf Zahnimplantaten: Die Breda Implant Overdenture Study. Von 1985 bis 2006 arbeitete er am Amphia Teaching Hospital in Breda, Niederlande in der Abteilung für Oralchirurgie und MKG-Prothetik. Im Jahr 1985 eröffnete er eine allgemeinzahnärztliche Praxis, die seit 1990 eine Überweisungspraxis für orale Implantologie ist. Er ist ehemaliger Präsident der Niederländischen Vereinigung für Prothetik und der Niederländischen Vereinigung für Gnathologie. Prof. Wismeijer ist seit 1993 ITI-Fellow und war 8 Jahre lang Mitglied der niederländischen ITI Education Core Group. Von 2011 bis 2015 war er Mitglied des ITI-Forschungsausschusses. Im Jahr 2013 wurde er als "Member at Large" in den ITI-Vorstand und 2015 zum Vorsitzenden des ITI-Bildungsausschusses gewählt. Im Jahr 2006 übernahm  Prof. Wismeijer die Position des Professors und Vorsitzenden der Abteilung für orale Implantologie und prothetische Zahnheilkunde am ACTA Amsterdam, die er mit seiner Überweisungspraxis kombinierte. Die Forschungsbereiche in seiner Abteilung konzentrierten sich auf die Optimierung von CAD/CAM-Versorgung, digitale Zahnheilkunde, Therapieevaluierung und Arbeitsabläufe, Optimierung von Implantatoberflächen und Knochenersatzmaterialien, Periimplantitis, 3-D-Druck in der Zahnheilkunde und die Evaluierung verschiedener implantatbasierter Behandlungsmodalitäten. Als leitender Doktorvater hat er 25 Doktoranden erfolgreich betreut. Im Januar 2020 beendete er seine Tätigkeit bei ACTA.

alt
Autor

Prof. Dr. Lisa J. A. Heitz-Mayfield BDS, MDSc, Odont

Australien, Perth

Professor Lisa Heitz-Mayfield, Absolventin der Universität Adelaide, erwarb ihren Master-Abschluss in Parodontologie (1996) und ihren Doktortitel (1998) an der Universität Lund, Schweden. Ihr Promotionsthema war die parodontale und periimplantäre Regeneration. Sie erhielt ein Stipendium für das Brånemark Osseointegration Centre, Schweden, und ein ITI-Stipendium für die Universität Bern, Schweiz, wo sie von 1999 bis 2003 Leiterin des Forschungslabors für orale Mikrobiologie war. Im Jahr 2002 wurde sie mit dem André-Schroeder-Forschungspreis für Implantologie ausgezeichnet. Sie ist außerordentliche Professorin an der International Research Collaborative der University of Western Australia und an der University of Sydney sowie Honorarprofessorin an der University of Honkong. Sie leitet den Forschungsausschuss des ITI und ist Chefredakteurin der Zeitschrift Clinical Oral Implants Research. Außerdem führt sie eine Fachpraxis für Parodontologie in Perth.

alt
Autor

Prof. Dr. med. dent. Giovanni E. Salvi

Schweiz, Bern

Giovanni E. Salvi erwarb 1988 seine Zulassung als Zahnmediziner an der medizinischen Fakultät der Universität Bern, Schweiz. Im Jahr 1990 erhielt er den Titel "Dr. med. dent". Zwischen 1992 und 1994 war er Doktorand in der Abteilung für Parodontologie und festsitzende Prothetik an der Universität Bern. Von 1994 bis 1997 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of North Carolina in Chapel Hill, NC, USA, tätig. Seit 1998 ist er zertifizierter Parodontologe. Seit 1999 ist er Fellow des International Team of Implantology (ITI). Im Jahr 2005 wurde er zum Dozenten des Jahres an der School of Dental Medicine ernannt. Seit 2003 ist er Mitglied des Editorial Board der Zeitschriften Journal of Clinical Periodontology und Clinical Oral Implants Research. Im Jahr 2006 wurde er zum Mitherausgeber von Clinical Oral Implants Research ernannt. Derzeit ist er ausserordentlicher Professor in der Abteilung für Parodontologie und Direktor des Graduiertenprogramms in Parodontologie an der Universität Bern.

 

 

Vorschau Beschreibung Dateiformat Download
Cover, ITI Treatment Guide Volume 13

Unsere Empfehlungen

  
Glécio Vaz de Campos / Cláudio Julio Lopes

Periodontal and Peri-implant Plastic Microsurgery

Minimally Invasive Techniques with Maximum Precision

1st Edition 2021
Buch
Hardcover; 21,59 x 27,94 cm, 368 Seiten, 1247 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorien: Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Oralchirurgie, Parodontologie

Artikelnr.: 22641
ISBN 978-0-86715-819-9
QP USA

Titel aktuell nicht auf Lager - gewöhnlich versandfertig in 6-8 Wochen.

Stefan Renvert / Jean-Louis Giovannoli

Peri-implantitis

1st Edition 2012
Buch
Hardcover, 21 x 28 cm, 272 Seiten, 1197 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorien: Implantologie, Parodontologie

Artikelnr.: 20031
ISBN 978-2-912550-98-9
QP France

Myron Nevins / Hom-Lay Wang (Hrsg.)

Implant Therapy

Clinical Approaches and Evidence of Success

2nd Edition 2019
Buch
Hardcover, 22,2 x 30,3, 544 Seiten, 1782 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorie: Implantologie

Artikelnr.: 21971
ISBN 978-0-86715-798-7
QP USA

Tord Berglundh / Søren Jepsen / Bernd Stadlinger / Hendrik Terheyden

Cell-to-Cell Communication: Peri-implantitis and its Prevention

Reihe: Cell-to-Cell Communication, Volume 6
1st Edition 2019
Video-DVD
2 DVDs and a detailed booklet in hardcover; PAL/NTSC; 15 min
Sprache: Englisch
Kategorie: Implantologie

Artikelnr.: 5710
ISBN 978-1-78698-021-2
QP Deutschland

Luigi Canullo / Roberto Cocchetto / Ignazio Loi

Peri-Implant Tissue Remodeling

Scientific Background and Clinical Implications

1st Edition 2012
Buch
Hardcover, 168 Seiten, 488 Abbildungen
Sprache: Englisch
Kategorie: Implantologie

Artikelnr.: 19421
ISBN 978-88-7492-166-9
QP Italy

Unsere Empfehlungen

  

The International Journal of Oral & Maxillofacial Implants

Erscheinungsweise: zweimonatlich
Sprache: Englisch
Impact Faktor: 2.912 (2021)

Kategorie: Implantologie

Schriftleitung / Chefredaktion: Steven E. Eckert DDS, MS
Koordinierende Redaktion: Lori A. Bateman, Julie Rule
QP USA

International Journal of Oral Implantology

Erscheinungsweise: vierteljährlich
Sprache: Englisch
Impact Faktor: 3.654 (2021)

Kategorie: Implantologie

Schriftleitung / Chefredaktion: Dr. Craig Martin Misch DDS, MDS
Koordinierende Redaktion: Elizabeth Ducker
QP Deutschland