0,00 €
Zum Warenkorb
  • Quintessence Publishing United Kingdom
Filter
Daniel Wismeijer / Daniel Buser / Urs C. Belser (Hrsg.)
Jeffrey Ganeles / Dean Morton

Belastungsprotokolle in der zahnärztlichen Implantologie

Teilbezahnte Patienten

Reihe: ITI Treatment Guide Series, Band 02
1. Auflage 2008
Buch
Hardcover, 184 Seiten, 420 Abbildungen
Sprache: Deutsch
Kategorie: Implantologie

ISBN 978-3-938947-13-5
QP Deutschland

 

Dieses Produkt können Sie bei folgenden Verlagen kaufen:

Kaufen bei QP Deutschland
Der ITI Treatment Guide ist eine Buchreihe zu evidenzbasierten Methoden für die Implantatversorgung in der Alltagspraxis. Renommierte Zahnärzte beleuchten darin das Spektrum implantologischer Therapieformen. Die Buchreihe hilft übersichtlich und Schritt für Schritt bei der Bewältigung unterschiedlicher klinischer Befunde. Sie bereitet den Weg für fundierte Diagnosen, gesicherte Behandlungskonzepte und berechenbare Ergebnisse.

Der vorliegende zweite Band widmet sich der Sanierung des teilbezahnten Patienten. Im Zentrum der Darstellung stehen an den behandelnden Arzt und an den Patienten gewendete Protokolle zur Implantatbelastung und ihr Verhältnis zu den einzelnen Behandlungsindikationen bei einzelnen oder multiplen Schaltlücken und Freiendsituationen.

Inhalt
Kapitel 1. Einleitung
Kapitel 2. Ergebnisse der Dritten ITI-Konsensuskonferenz: Belastungsprotokolle in der zahnärztlichen Implantologie
Kapitel 3. Allgemeine Richtlinien für die vorbereitenden Untersuchungen und zur Implantatplanung für den teilbezahnten Kiefer
Kapitel 4. Belastungsprotokolle in klinischen Fallbeschreibungen
Kapitel 5. Zusammenfassung von Entscheidungsgrundlagen für Belastungskonzepte im teilbezahnten Kiefer
Kapitel 6. Literatur
alt
Herausgeber

Prof. Dr. Daniel Wismeijer DMD

Niederlande, Ellecom

Prof. Wismeijer studierte von 1979 bis 1984 Zahnmedizin am College of Dental Science der Radboud-Universität Nijmegen, Niederlande. Nach seinem Abschluss arbeitete er in der Abteilung für orale Funktion und zahnärztliche Prothetik im Bereich Spezielle zahnmedizinische Versorgung und MKG-Prothetik. Im Jahr 1996 promovierte er über das Thema Deckprothesen auf Zahnimplantaten: Die Breda Implant Overdenture Study. Von 1985 bis 2006 arbeitete er am Amphia Teaching Hospital in Breda, Niederlande in der Abteilung für Oralchirurgie und MKG-Prothetik. Im Jahr 1985 eröffnete er eine allgemeinzahnärztliche Praxis, die seit 1990 eine Überweisungspraxis für orale Implantologie ist. Er ist ehemaliger Präsident der Niederländischen Vereinigung für Prothetik und der Niederländischen Vereinigung für Gnathologie. Prof. Wismeijer ist seit 1993 ITI-Fellow und war 8 Jahre lang Mitglied der niederländischen ITI Education Core Group. Von 2011 bis 2015 war er Mitglied des ITI-Forschungsausschusses. Im Jahr 2013 wurde er als "Member at Large" in den ITI-Vorstand und 2015 zum Vorsitzenden des ITI-Bildungsausschusses gewählt. Im Jahr 2006 übernahm  Prof. Wismeijer die Position des Professors und Vorsitzenden der Abteilung für orale Implantologie und prothetische Zahnheilkunde am ACTA Amsterdam, die er mit seiner Überweisungspraxis kombinierte. Die Forschungsbereiche in seiner Abteilung konzentrierten sich auf die Optimierung von CAD/CAM-Versorgung, digitale Zahnheilkunde, Therapieevaluierung und Arbeitsabläufe, Optimierung von Implantatoberflächen und Knochenersatzmaterialien, Periimplantitis, 3-D-Druck in der Zahnheilkunde und die Evaluierung verschiedener implantatbasierter Behandlungsmodalitäten. Als leitender Doktorvater hat er 25 Doktoranden erfolgreich betreut. Im Januar 2020 beendete er seine Tätigkeit bei ACTA.

alt
Herausgeber

Prof. em. Dr. med. dent. Daniel Buser DDS

Schweiz, Bern

Prof. Buser ist Ordinarius und Direktor der Klinik für Oralchirirgie und Stomatologie an den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern. Er verbrachte Sabbaticals an der Harvard University (1989-91), am Baylor Collegage of Dentistry in Dallas (1995), an der University of Melbourne (2007/08) und erneut an der Harvard University (2016). Er war Präsident mehrerer Fachgesellschaften, unter anderm der EAO (1996/97), der SGI (1999-2002), der SSOS (2002-07), und des ITI (2009-13), der weltweit grössten Fachgesellschaft in der Implantologie. Seine Forschungsgebiete sind im Bereich der Oberflächentechnologie von Zahnimplantologie, den Augmentationstechniken, den Biomaterialien für GBR und der Langzeitstabilität von Implantaten. Er ist mit seinem Team Autor und Ko-Autor von mehr als 350 Publikationen und Buchkapitel. Darunter sind mehrere Publikationen hoch zitiert. Er erhielt zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen durch das ITI, die AO, die AAP und die AAOMS. In den letzten Jahren wurde er ausgezeichnet mit einer Honorarprofessur durch die University of Buenos Aires (2011), der Ehrenmitgliedschaft durch die SSOS (2012), den Brånemark Osseointegration Award durch die Osseointegration Foundation in the USA (2013), den Ehrensenator durch die University of Szeged in Ungarn (2014), den Schweitzer Research Award durch die Greater New York Academy of Prosthodontics (GNYAP) in New York (2015), die ITI Honorary Fellowship (2017), und den Escow Implant Dentistry Award durch die New York University (2018). Neben der Zahnmedizin engagiert er sich in Bern als VR Präsident auch bei der Kongress und Kursaal Bern AG (2016) und bei der SitemInsel AG (2019), und als Stiftungspräsident der Stiftung Jugendförderung Berner Handball (2010), welche vor kurzem in Gümligen für 17 Mio. CHF eine topmoderne Ballsporthalle gebaut hat.

 

alt
Herausgeber

Prof. Dr. med. dent. Urs C. Belser DMD

Schweiz, Bern

Prof. Urs Belser schloss sein Studium am Zahnmedizinischen Institut der Universität Zürich in der Schweiz ab. Er absolvierte eine postgraduale Spezialausbildung in rekonstruktiver Zahnmedizin (Fachzahnarzt) an der Universität Zürich und war dort von 1976 bis 1980 Assistenzprofessor und später Oberassistent in der Abteilung für festsitzende Prothetik und zahnärztliche Materialien (Prof. Dr. Peter Schärer, MS). Von 1980 bis 1982 war er zudem Gastassistenzprofessor in den Abteilungen für orale Biologie (Prof. Dr. A. G. Hannam) und klinische Zahnmedizin (Prof. Dr. W. A. Richter) an der zahnmedizinischen Fakultät der University of British Columbia in Kanada. Von 1983 bis 2012 war Prof. Belser Professor und Leiter der Abteilung für festsitzende Prothetik und Okklusion an der zahnmedizinischen Fakultät der Universität Genf. Von 1984 bis 1988 war er Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für rekonstruktive Zahnmedizin. Er erhielt 2002 den Scientific Research Award der Greater New York Academy of Prosthodontics, war von 2002 bis 2003 Präsident der European Association of Prosthodontics (EPA) und 2006 Gastprofessor an der Harvard University im Department of Restorative Dentistry and Biomaterials Sciences (Prof. Dr. H. P. Weber). Seit 2012 ist er Gastprofessor am Zentrum für Orale Chirurgie (Prof. Dr. D. Buser) und am Zentrum für Rekonstruktive Zahnmedizin (Prof. Dr. Urs Braegger) an der Fakultät für Zahnmedizin der Universität Bern. Im Jahr 2013 wurde er zum Honorary Fellow des International Team of Implantology (ITI) ernannt. Zwischen 2013 und 2017 war er Chefredakteur des Forum Implantologicum (ITI), und 2014 wurde er Ehrenmitglied auf Lebenszeit des American College of Prosthodontists (ACP) und erhielt den Lecturer of the Year Award. Im Jahr 2018 wurde ihm der Morton Amsterdam Interdisciplinary Teaching Award (zusammen mit Prof. Dr. D. Buser) verliehen. Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Belser liegen in der Implantologie mit besonderem Augenmerk auf der Ästhetik und den neuesten Entwicklungen im Bereich der CAD/CAM-Technologie und der Hochleistungs-Dental-Keramik sowie in der adhäsiven rekonstruktiven Zahnmedizin.

Vorschau Beschreibung Dateiformat Download
Cover, Wismeijer/Buser/Belser: Belastungsprotokolle in der zahnärztlichen Implantologie, ITI Treatment Guide Band 2